Hier ist meine Karte…

Der beste Internetprogrammierer unserer Familie gab mir den Auftrag, neue Visitenkarten zu gestalten und drucken zu lassen. Das Design sollte sich ans „alte“ anlehnen.

Eine Frage stand im Raum: Wie kann man zwei verschiedene Zielgruppen „gleichzeitig“ erreichen? D.h. Unternehmer/Vereine etc., die

  • einfach eine Internetseite benötigen, ohne das ganze Fachwissen dafür zu haben (und nicht brauchen) und
  • Kunden, die zum Beispiel bereits eine Seite haben und für alles Technische einen Administrator beschäftigen, der das fachliche Wissen mitbringt.

Das einfachste wären zwei verschiedene Visitenkarten gewesen, wollten wir aber nicht. So kam es zu dieser Wendekarte :-):

Die Oberfläche der Karten ist matt folienbeschichtet; das besondere Schmäckerchen sind die orangefarbenen, mit UV-Lack versehenen Elemente – die Haptik ist einfach toll.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s